Mit dem Pferd durch Matheran

Veröffentlicht auf von Corinna R.

Zu unserem  Programm gehört nicht nur die Arbeit sondern auch  die kulturelle Erfahrung. Aus diesem Grund hat unser Arbeitgeber in dem halben Jahr drei Ausflüge für uns organisiert.  Und organisiert heißt, sie haben das Ziel und Datum festgelegt, ein Großraumtaxi bestellt  und bezahlt. Um den Rest müssen wir uns kümmern.India 5167


Der erste Trip ging nun am Samstag nach Matheran, immer die Berge hoch!

Vor den Toren des Örtchens wurden wir abgestzt und uns selbst überlassen --- denn das Besondere an Matheran ist, dass dort keine motorbetriebenen Fahrzeuge zugelassen sind.





India 5175







Als Shirley auf dem Parkplatz aus dem Taxi stieg, ließ sie ihre Tüte mit Snacks fallen und bückte sich gleich danach. Aber nicht schnell genug! Denn wie aus dem Nichts kam ein Affe herbeigeschossen und verschwand mit der Snack-Tüte auf einem Baum.



India 5181






Hilflos mussten wir ansehen, wie er die Tüte Cracker in Sekundenschnelle verdrückte. Den Müll hat er uns aber wieder runtergeworfen, als er fertig war. :D

-----------------------

Moment! ... es gibt keine motorbetriebenen Fahrzeuge in Matheran? Wie um alles in der Welt, bewegen sich die Matheraner fort? Sie werden doch nicht laufen???

Nein. Sie reiten. Auf Pferden! Verrückt!



India 5209
Wir mieteten uns sechs Pferde und los ging's im Gallop!

Na ja gut, ich hatte mich erst geziert. Schließlich hatte ich Pferdereiten schon hinter mir (siehe irgendwo anders im Blog). Aber ich wurde überstimmt.

Außerdem wurden wir von drei Tour Guides begleitet, die immer zur Seite standen und unseren Pferden gerne mal einen Klaps gaben, damit sie immerhin auch traben.

Ich geb's zu, Jule, es hat wirklich Spaß gemacht.

India 5224-copy-1

Vor allem weil mein Pferd immer ganz vorne sein wollte und niemanden vorbeigelassen hat. Hi hi, wir haben uns gleich prima verstanden, wir beide. ;)

Ich kam mir ein bisschen vor wie in einem Western, denn überall vor den; kleinen Geschäften und Häusern waren  Pferde angebunden. Ziemlich schnell wurde uns aber klar, dass das reiner T
ourismus ist --- die Geschäfte  waren durchweg Souvenir-Läden und Lokale, während sich die Wohnhäuser als Hotels entpuppten. Trotzdem nett.
 
India 5238




Wir ritten von Outlook zu Oulook: Hier ist der Lake Charlotte.





India 5244




Der Lord's Point. Aber was erwähn ich das --- steht ja auf'm Schild. ;)

(Auf einem anderen Schild stand, dass man dort auch camera rolls kaufen könnte. Heiko und ich überlegten einen Moment, was camera rolls sind, aber dann war's uns klar: FLIMS!) :D



India 5248


Ein Outlook, dess Namen ich vergessen hab.

Seht dahinten, wo die Menschen stehen? Da, wo kein Geländer ist? Da hört die Aussichtsplattform auf und es geht gaaaaaanz steil hinab.



India 5259





Der Echo Point. Sehr schön auch zu sehen, wie in Indien der Umweltschutz gehandhabt wird.




India 5263-copy-1




Dort wurden wir auch von einem Inder gebeten, ob er ein Foto mit uns und seiner Frau machen dürfte. Die Farbkombination pink-rot-pink tut zwar etwas weh, aber ich hab ihm trotzdem auch meine Kamera in die Hand gedrückt. :)




India 5282

Eine Alternative zur Fortbewegung, die wir allerdings nicht ausprobiert haben: Handgezogene Rikscha fahren! Muss in den Bergen eht fies sein, hält den Fahrer aber jung und fit!





India 5305




Am Bahnhof haben wir unsere Pferde abgegeben und tuckerten mit dem Toy Train zurück ins Tal. Interessant war das Warn-Schild: "Achtung! Bei Sturm bitte die Fenster öffnen!" Hä? "Zug kippelt sonst." Oha!

Es war aber kein Sturm. Wir sind heile wieder zu Hause in Pune angekommen.


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

rudi 03/09/2010 17:57


natürlich. man kauft herrenmagazine nicht wegen der bilder und man liest deinen blog nicht wegen der explosionen. hatte ich erwähnt, dass independence day ausschließlich wegen der story und der
charaktertiefe so erfolgreich war?


rudi 03/09/2010 14:01


Das ehrt mich wirklich sehr, aber seit Corinna mit Bombenanschlägen und Festnahmen punktet, muss man ja mit den Kommentaren nicht mehr für Spannung sorgen ;-).


Corinna R. 03/09/2010 17:11


Hey, mein Blog ist auch so total spannend und unterhaltsam! :P


Mama 03/09/2010 00:48


Na endlich, ich hab es schon vermisst, Rudi;) Dann macht es wieder Spaß, die Kommentare zu lesen;) Gruß! Karin
P.s.: Das ist wirklich ernst gemeint!!!


rudi 03/08/2010 21:52


ob pink neben rot, ob türkis neben neongelb - ein foto mit dir kann doch nie in den augen schmerzen, sondern höchstens im herzen *g* (reim bemerkt?)

was ich natürlich eigentlich sagen wollte, ist dass keine farbkombination so beißend sein kann wie meine kommentare. ich werde also ab dem nächsten post wieder unfreundlich.


Mama 03/08/2010 00:50


Oh,oh,als Lektorin haben sie dich doch wohl nicht angestellt, oder?


Mama 03/07/2010 20:30


Siehste, doch "reiten" ;b