Letzter Abend!

Veröffentlicht auf von Corinna R.

Mittwochs ist free goon and cheese night im Hostel! Auf gut Deutsch: billiger Wein und Chips für alle! Ein paar Tage vorher meinte eine Freundin aus dem Hostel noch zu mir: "Ach, das ist dein letzter Abend! Wir würden dir ja zum Abschied eine Flasche Wein kaufen, aber der Goon ist eh umsonst!" Beste Voraussetzungen für eine Abschiedsparty!!!





Hier also noch im Hostel, im geliebten Courtyard (dem Gemeinschaftsraum):

Jack, ich, meine Mitbewohnerin Stef und Dan hat sich auch noch aufs Bild geschmuggelt.







Und meine beiden anderen roommates, auch unter dem Namen "my finnish girls" bekannt ;) ---- Paula und Jaana.

Jaana: "Oh nein, ich seh betrunken aus auf dem Foto!"
Ich: "Ich fürchte, da werden wir heut nichts mehr dran ändern können!"






Ich und Isabella --- sie hat das alles noch vor sich!!!









Dann ging es langsam auch schon in Steyne Hotel, wo Karaoke-Nacht war.




Ally, ich und Irene.











Hier noch mal (fast) alle zusammen:

Farzan, Feben, Dan, (eine Deutsche, deren Namen ich vergessen hab), Itai, Claudi, Mark, Bella.









Dan, ich und Marco.








Da die Karaoke-Nacht uns eher Kopfschmerzen gemacht hat, gingen wir hinüber in die Sharkbar, die ungefähr 5 Meter entfernt ist. Wir heißt: Feben, Farzan, Shagun und ich. Der süße irische Türsteher meinte: "Wollt ihr da wirklich rein? Sind grad mal sechs andere da ...."






Natürlich wollten wir!










Tanzfläche für uns allein und alle unsere Musikwünsche wurden erfüllt!





Nach einer Weile überkam uns die Müdigkeit und es war ja mitten in der Woche! Manch einer musste am nächsten Morgen arbeiten!




Wir verließen das Gebäude und Feben brauchte erst mal ein Erinnerungsfoto mit dem bereits erwähnten süßen irischen Türsteher. Obwohl es ja MEINE letzte Nacht war! Hmmm ...







Wir standen zwischen Sharkbar und Steyne und wollten eigentlich den Abend ausklingen lassen .... "Die spielen mein Lied im Steyne!", rief ich und es ging wieder von vorne los: Ab ins Steyne und zurück zu den Leuten, die die Karaoke überlebt hatten.





Simone und West waren noch da.









Sowie der Ding und der Bums, Paul, Stefan und Jaana.







Ach ja, was für eine Nacht! Ein schöner Abschluss .... :)

-------------------

Zurück in Deutschland holte mich ziemlich schnell die Realität ein. Das Gespräch auf dem Einwohnermeldeamt war so typisch Deutsch!!!!

Ich (meine Nummer wurde gerade aufgerufen): "Hallo, ich möchte gerne meinen Wohnsitz wieder anmelden. Ich komme gerade aus Australien!"
Kollegin meiner Ansprechpartnerin: "Oh, Australien, da wär ich jetzt auch gern ..."
meine Ansprechpartnerin: "ICH NICHT! Da ist alles giftig!!!"


...... Oh Mann! :D


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Micha 10/07/2009 14:09


Well... welcome back home! If you need someone to talk: I am here :)


Julia 10/05/2009 10:10


Herzlich willkommen zurück im herbstlichen Niedersachsen!
Schön, dass du gesund und munter zurück bist. Ganz liebe Grüße auch an Mama!
Julia


Petra 10/03/2009 15:43


Hi, Corinna!
Dankeschön, das wir mit diesem blog teil haben durften an deiner Zeit in Australien. . . . schön, dass wir dich wieder haben !!!! Alles Liebe, Petra