Neuseeland - Teil 4

Veröffentlicht auf von Corinna R.

Heute, dem 17.03., ging es vom schwefelstinkenden Rotorua nach Waitomo in den Ostem. Dort gibt es nicht viel, abgesehen von den Glowworm Caves.

Also rein in den Neopren-Anzug und runter in eine der 800 wasserbefluteten Höhlen!

Erst fühlte ich mich noch wie der Marshmallow-Mann, aber schon bald kam das Indiana-Jones-Feeling auf!

Hier sind wir übrigens schon fertig, wir haben's also überlebt! :)

Die Bezeichnung "Glow worm" war allerdings reine Werbemaßnahme für uns blöden Touristen. Das sind keine richtigen Glühwürmchen gewesen, aber immerhin gaaaaaanz viele kleine leuchtende Insekten, die still und unbeweglich an der Höhlendecke saßen. War auch schön!







Das hier ist Justin ... äh ... Leon ... ähhh ... nein, Louis!!! Einer unser beiden sympathischen Tour Guides.

Schon wieder diese treffende Farbabstimmung! ;)





Viola und ich sitzen hier gerade im einzigen Pub von Waitomo (die Caves haben uns einen ganzen Tag gekostet) --- und es tragen ALLE grün! Ist heute ein irischer Feiertag? ich werd nachher mal fragen ...




Wir konnten ja selbst keine Fotos machen, aber Louis hat welche gemacht, die wir für teuer Geld kaufen konnten.

He, he, he, ... ich hab sie einfach vom Monitor abfotografiert! :)
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post